Die Wikingerhalle

Betreten Sie eines der größten Hallen der Wikingerzeit!

Was ist die Wikingerhalle?

In den Fabeln hören wir von den mächtigen Häuptlingen und Königen, die ihre eigenen Zunfthäuser hatten. Das berühmteste ist wahrscheinlich Valhall, die Halle, in dem gefallene Wikinger-Krieger nach einem ehrlichen Tod in der Schlacht begrüßt wurden. Die Zunfthäuser waren keine Residenzen, sondern ein Ort zum Feiern für die Elite sowie ein Ort, an welchem politische und religiöse Zeremonien stattfanden. Werden Spuren solcher Gebäude entdeckt, wird dies als Zeichen eines mächtigen Machtzentrums gesehen.

Die Wikingerhalle in Borre

In Borre gibt es Hinweise auf mindestens drei große Gebäude, welche als Zunfthäuser gedeutet werden. Diese stammen wahrscheinlich aus der Zeit der Merowinger, kurz vor der Wikingerzeit. Der Nachweis von Zunfthäusern in Borre auch während der Wikingerzeit beruht wahrscheinlich auf der Tatsache, dass das Grabfeld in dieser Zeit aktiv genutzt wurde.

Eine rekonstruierte Wikingerhalle

Keine Halle hat die Zeit überdauert, aber dank archäologischer Funde, schriftlicher Quellen und Ikonographie kann man das Gebäude rekonstruieren. Unsere eigene Wikingerhalle wurde 2013 erbaut und ist ein aktives Projekt, um die Wikingerzeit nachzubilden, damit sich unsere Besucher wie in einer Zeitreise fühlen können.

Das äußere und innere Erscheinungsbild basiert auf unterschiedlichen fachlichen Einschätzungen und Theorien. Hier sehen Sie unter anderem vier Hammerbalkenpfähle, die mit Inspiration von Oseberg und den Fabeln der Wikinger geschnitzt und bemalt wurden.

Wenn Sie die Wikingerhalle besuchen, werden Sie von einem Wikinger begrüßt, der Ihnen alles über das Leben in diesen Hallen erzählen kann.

Wikingerfest in der Wikingerhalle?
Möchten Sie ein richtiges Wikingerfest in der Wikingerhalle erleben? Wir bieten eine Vielzahl von Veranstaltungen für verschiedene Anlässe, wie Geburtstage, Büropartys und Hochzeiten.
Sehenswürdigkeiten bei Midgard